Badische Tabakmanufaktur

1871 gründete Jules Schaller in Straßburg eine Tabakwarenfabrik. 1890 fusionierte das Unternehmen mit dem Karlsruher Kaufmann Bergmann zur Elsässischen Tabakmanufaktur (ETM). Es folgten weitere Firmenzusammenschlüsse.
1920 wurde die Fabrik nach Lahr im Schwarzwald verlegt und mit den deutschen Tochtergesellschaften in der Badischen Tabakmanufaktur Roth-Händle (BTM) zusammengefasst.
In den 1930er-Jahren, in Folge der Arisierung, wurde die GmbH in eine Aktiengesellschaft umgewandelt, die jüdischen Eigentümer aus dem Betrieb gedrängt.
Ab 1957 hielt Reemsma die Aktienmehrheit an der BTM und übernahm 1985 den Betrieb vollständig. Das Werk in Lahr wurde 2007 geschlossen.

Zigarettenmarken:

Roth-Händle (seit 1889)
Reval (seit 1935)

Blechdose „48 Cigaretten Roth-Händle“ Datierung?
Blechdose „Reval 48 Cigaretten“ Datierung?