Kios Zigarettenfabrik

Kios Zigarettenfabrik, vollständige Bezeichnung:
Türkische Tabak- und Cigarettenfabrik „Kios“ E. Robert Böhme, Königl. und Fürstl. Hoflieferant, Dresden
Das Fabrikgebäude befand sich ebenso wie Josetti in Dresden-Johannstadt, in der Trinitatisstraße 28 (seit 1938 Fiedlerstraße).
Die Firma Kios existierte vermutlich von 1892-1928 und wurde von Haus Neuerburg übernommen.

Zigarettenmarken:
Aero-Klub
Auto-Klub
BZ Cigarette
Dauphin
Fürsten
Graf Waldersee
Kaiser Wilhelm
Kios-Cigaretten
Kleine Kios
Kurprinz
Mursal
Riviera-Express
Urvasi
Von Hindenburg
Welt-Macht

fürsten-cigaretten
Blechdose „Fürsten-Cigarette“ um 1910-1918

Deckel Innenseite: Ansicht vom Firmengebäude mit Text „Kios-Cigaretten, E.Robert Böhme, Königl. und Fürstl. Hoflieferant, Dresden“
Seiten: 1x „20 Cigaretten, Fürsten-Cigarette“

kios-cigaretten
Blechdose „Kios-Cigaretten“ 1910-1918

Deckel Innenseite: Ansicht vom Firmengebäude mit Text „Kios-Cigaretten, E.Robert Böhme, Königl. und Fürstl. Hoflieferant, Dresden“
Seiten: 1x „50 Cigaretten“

kios cigaretten
Blechdose für 50 Zigaretten „Kios-Cigaretten“ 1910-1918

Deckel Innenseite: „Ansicht der Zigarettenfabrik, E. Robert Böhme, Königl. und Fürstl. Hoflieferant Dresden“
Seiten: 4x E. Robert Böhme Dresden“

kios cigaretten
Blechdose „Kios 50 Cigaretten“ um 1912

Deckel Innenseite: „Kios-Cigaretten E. Robert Böhme, Königl. und Fürstl. Hoflieferant Dresden“
Seiten: 2x „Kios E. Robert Böhme Dresden“, 1x „Antitrust-Wehr„, 1x Kios-Cigaretten“