Sulima

Die 1871 gegründete Cigarettenfabrik F.L. Wolff GmbH war bekannt unter dem Namen Sulima.
Vor 1914 wurde sie von der Jasmatzi AG übernommen, die unter der Führung der BATC in New York stand. 1915 kam die Jasmatzi AG in den Besitz der Deutschen Bank und wurde 1925 von Reemtsma übernommen. 1929 legte Reemtsma den Betrieb still.

Zigarettenmarken

  • Deutschmeister
  • Esprit
  • Fakir Gold
  • Flying Fox
  • Gardegrenadier
  • Gerty
  • Handicap
  • Kristall
  • Matrapas
  • Pascha
  • Record
  • Revue
  • Tosca
  • Türkenkrone (früher Handicap)
Blechdose „Sulima Revue“ um 1910

Gewölbter Deckel mit einer orientalischen Straßenszene, Sonnensegel mit der Aufschrift REVUE, am unteren Rand „Feinste türkische Tabake & Cigaretten“
linke Seite: „50 Revue Gold“
rechte Seite: „50“ und Papieraufkleber „Gold Revue lang“
Vorder- und Rückseite „Sulima“
Innendeckel: Werbetext „…..Vorteilhafter als Importware..Cigaretten-Fabrik Sulima Dresden“

Blechdose „Sulima Revue“ um 1910

Deckel Innenseite: „Revue ….Cigarettenfabrik Sulima Dresden“
Seiten: 1x „20 Cigaretten“, 1x „20 Cigaretten, (Aufkleber) Gold Revue lang“

Blechdose „Sulima Matrapas“ um 1910

Seiten: 2x “ 20 Cigaretten Gold Revue lang“
Innendeckel: „Information über die verwendeten Tabakblätter“
Rückseite: „Bild des Firmengeländes“

Blechdose „Esprit“ Datierung?

Deckel Innenseite: „Esprit Cigarettes“
Dosenboden: „Sulima“
Seiten: 2x „100 Esprit“

Blechdose „Handicap Cigaretten“ Datierung?

Deckel Innenseite: „Handicap Cigaretten“
Seiten: 2x „100 Cigaretten Gold Flach“, 1x „Sulima“