Sossidi Gebrüder Zigarettenfabrik

Sossidi Gebrüder Zigarettenfabrik in Hamburg.
Die griechische Familie Sossidi stammt ursprünglich aus Nordgriechenland.
1838 wurde die Firma Sossidi Frères (Sossidi Gebrüder) durch Nicolas Sossidi in Istanbul gegründet. Durch die Einführung des osmanischen Tabakmonopols 1883 wurde die Zigarettenfabrik nach Hamburg in die ABC-Straße verlegt.
Ab 1881 waren die Brüder Nicolas und Athanase Sossidi alleinige Gesellschafter. Nicolas Sossidi starb 1918.
Kurz nach Ende des ersten Weltkrieges wurde die Firma Sossidi von der Cigarettenfabrik Elite-Werke Kurt Heldern GmbH übernommen.
Im Jahre 1926 liquidierte Kurt E. Heldern (junior) den elterlichen Betrieb. Sossidi Frères wurde an Reemtsma verkauft.
 
 
Zigarettenmarken:
Kifri
Sossidi
Sossidi Privat
 
 

Blechdose „Sossidi Cigaretten“ 1900-1920er
Seiten: 2X „50 Cigaretten“, 2x „Sossidi Gebrüder Hamburg“
Deckel Innenseite: „50 Sossidi Cigaretten Sossidi Gebrüder Hamburg“
Dosenboden goldfarben.